dimanche 6 septembre 2009

Feindbild Antideutsche

Der von der Tageszeitung junge Welt präsentierte lexikalische Artikel "Lektion 11: Antifaschismus" schließt mit der folgenden Kritik der "Antideutschen":

"Eine Variante des antikommunistischen Verständnisses von A. vertreten die »Antideutschen«, die A. auf Kriege der USA und Israels reduzieren."

Als antikommunistisch scheint das israelsolidarische Verständnis von Antifaschismus deshalb verortet zu werden, weil es sich gegen die verkappten Kommunisten Haniya, Nasrallah, Khamenei und Ahmadinedjad richtet. Wie seltsam, daß Jürgen Todenhöfer und Rupert Neudeck sich bei der Bekämpfung jener Variante des Antikommunismus nicht einmal von der jW übertreffen lassen!

1 commentaire:

Anonyme a dit…

Guten Tag,

ich schreibe Ihnen diese Nachricht um Ihnen die Entstehung einer neuen Internet-Seite in diesem Jahr anzukündigen: www.islam-documents.org

Er präsentiert mehr als 20.000 Dokumente zur Entstehung des Islam mit der Zielsetzung zu enthüllen, auf wissenschafliche und kritische Weise, manchmal spottend. Es handelt sich um die größte Quelle an Dokumenten zu dem Thema, häufig mit bisher unveröoffentlichtem Inhalt.

Eine klein Gruppe von Universitätslehrern in Frakreich hat die Aufgabe übernommen.

Eine neue Version ist in Vorbereitung, durchgesehen und erweitert. Sie umfaßt 3700 Seiten und wird im jan.2009 zur Verfügung stehen.

Schauen sie sich an !